Welche deutschen Flughäfen fliegen Jamaika an?

Die lebhaften jamaikanischen Reggae-Rhythmen, die in den 70ern ihren Höhepunkt im Musikmarkt feierten, versprechen Sonne, Spaß und Lässigkeit. Ist der weltweite Hype um die Reggae-Musik ein wenig abgeflaut, steht Jamaika noch ganz oben auf der Liste junger und jung gebliebener Fernreisender. Viele deutsche Flughäfen bieten eine beachtliche Anzahl an Flügen mit unterschiedlichen Konditionen in puncto Preis und Reisebedingungen. Weil der Inselstaat Jamaika gleich mit zwei internationalen Flughäfen aufwartet, einer bei Montego Bay, der andere in Kingston, gibt es kaum Kapazitätsprobleme bei den Starts und Landungen. Traumstrände, ein reichhaltiges Kulturangebot, exotische Speisen und überall ansteckende rhythmische Klänge lassen den Jamaika-Aufenthalt zu einem eindrucksvollen Erlebnis werden.

Im Winter in den Sommer fliegen

Klimatisch betrachtet herrschen auf Jamaika ganzjährig sommerliche Temperaturen zwischen 25 und dreißig Grad. Zu heiß wird es selten. Gewöhnungsbedürftig ist die feuchte Tropenluft. Eine Hauptreisezeit gibt es nicht. Erfahrungswerte besagen, dass in Mai und Juni sowie zwischen September und November die größten Regenmengen fallen. Im Herbst können heftige Stürme auftreten. Doch Regen und Sturm sind nie von langer Dauer, so lohnt ein Flug nach Jamaika im Herbst für Schnäppchenjäger. Auch gerade im Winter, wenn in Deutschland die Kälte das Klima beherrscht, ist eine Flugreise nach Jamaika eine erstrebenswerte Entscheidung. Jamaika ist zu allen Jahreszeiten eine Reise wert.

Im Flugmarathon von Düsseldorf nach Jamaika

Von allen namhaften deutschen Airports gelangt der Jamaika-Reisende zum Ziel. Die wenigsten Flüge sind jedoch Direktflüge. Morgens, am Mittag und auch als Nachtflug bringen amerikanische Fluglinien wie Delta Airlines oder American Airlines ihre Passagiere von Düsseldorf Airport nach Jamaika, immer mit Zwischenstopp in USA. Mal ist es Miami, mal Atlanta. So variiert, abhängig von den Zwischenstopps, die Gesamtflugdauer zwischen 15 und 35 Stunden. Auch British Airways bringt es mit Zwischenstopp in London auf ähnliche Reisezeiten. Die Lufthansa/Condor fliegt Jamaika morgens und abends über Frankfurt an, und benötigt etwa 20 Stunden. Wie unschwer zu erkennen ist, ist ein richtiger Flugdschungel entstanden. An Flugmöglichkeiten nach Jamaica mangelt es nicht. Die Flugpreise schwanken stark innerhalb und zwischen den Fluggesellschaften. Zwischen 800 EUR und 1.500 EUR ist alles möglich. Hier bietet sich auf jeden Fall der Vergleich von Billigflieger-Anbietern z.b. bei www.megaflieger.de an.

Einsteigen, Fliegen und die Rastafaris sehen

Rastafaris sind die Dreadlocks à la Bob Marley mit gedrehter Lockenpracht. Kaum vorstellbar, dass die ersten Jamaikaner schon nach knapp 11 Stunden die deutschen Fluggäste am Flughafen von Montego Bay begrüßen. Die deutsche Fluglinie Condor bietet aktuell zwei Direktflüge von Frankfurt nach Jamaika, jeweils wöchentlich am Mittwoch und am Sonntag am frühen Nachmittag an. So ist es am bequemsten und die Direktflüge unterscheiden sich im Preis kaum von den Gabelflügen. Diese Condor-Flüge sind als Linienflug und im Pauschal- oder Last Minute-Package inkl. Unterkunft buchbar. Wegen der kurzen Flugzeit lohnt von allen Teilen Deutschlands die Anreise zum Frankfurt Airport. Auch der neue moderne Großflughafen Berlin Brandenburg hält selbstverständlich einige Jamaika-Direktflüge bereit.

Jamaika.de
Jamaika.de Reiseempfehlung
AIDAdiva Ihr Zuhause auf dem Meer.